Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Nachhaltigkeit als Unternehmensprinzip

    Verantwortung mit "Wachsen in Balance"
    Ein Unternehmen kann langfristig nur dann gesund wachsen, wenn es ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortungsvoll und respektvoll handelt. Unter der Marke "Wachsen in Balance" bekennt sich die Leipziger Messe Unternehmensgruppe zum Prinzip unternehmerischer Verantwortung. 2009 erhielt sie mit dem Green-Globe-Siegel als erste deutsche Messegesellschaft das weltweit anerkannte Nachhaltigkeitszertifikat der Veranstaltungs- und Tourismusbranche. Das Nachhaltigkeitsmanagement der Leipziger Messe ist transparent und messbar: In der Auditierung 2013 erfüllte sie mit 97 Prozent aller abgefragten Kriterien weit mehr als der geforderte Standard.

    Vorausschauendes Wirtschaften und Handeln
    Das CCL und damit auch die KONGRESSHALLE setzen auf nachhaltige Veranstaltungskonzepte, auf Ressourcenschutz, Energieeinsparung, regionale Synergien und soziale Aspekte. 2013 erhielt das CCL den "Meeting Experts Green Award", der das nachhaltige Mobilitätskonzept beim 50. ICCA Congress 2011 würdigt. 2012 unterzeichnete es den Nachhaltigkeitskodex der Veranstaltungswirtschaft "fairpflichtet", eine Initiative des German Convention Buero (GCB) und des Europäischen Verbandes der Veranstaltungs-Centren (EVVC).

    Vorbildliches Catering
    Auch die Messetochter fairgourmet, die die KONGRESSHALLE exklusiv mit anspruchsvollem Catering versorgt, folgt den Nachhaltigkeitsprinzipien: Ressourcenschonende Prozesse sind ebenso Programm wie der Einsatz saisonaler, regionaler und fair gehandelter Produkte in Bioqualität oder von biologisch abbaubarem Einweggeschirr bei Public Events.

    Datenschutz & Haftung| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten